Sozial und Gesundheitssprengel

Aktuelles

IMG_5069

Start ins Krippenjahr 22/23
Im September starteten wir in ein neues, spannendes Kinderbetreuungsjahr. Für jedes Kind wurde von den Eltern ein individuelles Kärtchen gestaltet. Neben dem Foto konnten Eigenschaften und Wünsche bzw. Erwartungen aufgeschrieben werden.
Wir freuen uns auf eine schöne, gemeinsame Zeit, die geprägt ist von fröhlichen Gesichtern, Kinderlachen und zufriedenen Eltern.

Unsere freien Plätze sind nun alle vergeben. Im Frühjahr 2023 erfolgt wieder eine Einschreibung /Anmeldung für das Betreuungsjahr ab September 2023. Die genauen Termine werden hier auf der Homepage noch bekannt gegeben.

Eingewöhnung
Eingewöhnung

Eingewöhnung
Im September startet ein Großteil der Krippenkinder ihre Kindergartenzeit. Damit beginnt für uns die spannende und intensive Phase der Eingewöhnung der neuen Kinder.
Der Übergang aus der Familie in die noch unbekannte Kinderkrippe stellt für jedes Kind eine große Herausforderung dar. Während der ersten Zeit ist das Kind mit unbekannten Räumen, fremden Erwachsenen und anderen Kindern konfrontiert. Es muss sich an neue Situationen, einen veränderten Tagesablauf und an die mehrstündige Trennung von den Eltern gewöhnen. Diese Umstellungen fordern dem Kind erhebliche Lern- und Anpassungsleistungen ab, die nur durch die Unterstützung und Mitwirkung der Eltern bewältigt werden können.
Die Eingewöhnung erfolgt bei uns behutsam und in kleinen Schritten in Begleitung der Bezugsperson. Die Art und Weise wird vorher mit den Eltern besprochen, damit der Ablauf der Eingewöhnung bereits bekannt ist und sie sich darauf einstellen können (Aufnahmegespräch). Grundsätzlich richtet sich der Verlauf der Eingewöhnung am Verhalten des Kindes aus. Diese Methode hat sich in den letzten Jahren sehr bewährt und ist fester Bestandteil in unserer pädagogischen Arbeit.
Unsere Aufgabe ist es, das tiefe Vertrauen, welches die Kinder in den ersten Lebensmonaten zu ihren Familien aufgebaut haben, zu schützen und zu bewahren.

IMG_8428

Gruppenübergreifendes offenes Arbeiten
Wir öffnen vormittags nach der gleitenden Jause (zeitlich begrenzt) die Gruppentüren. Damit stehen den Kindern drei Gruppenräume, der Kreativraum, der Bewegungsraum und der Gang zur Verfügung.
Die Kinder können frei entscheiden über Spielort, Spielmaterial, Spielpartner und Spieldauer.
Es wurden die Spielmöglichkeiten erweitert, indem in den verschiedenen Räumen Themenbereiche eingerichtet wurden:
• Turnen/ Bewegen
• Forschen und Experimentieren
• Rollenspiel und Verkleiden
• Kreatives gestalten
• Bauen und Konstruieren
• Tragen und Transportieren

Naturmaterialien
Naturmaterialien

Naturmaterial – kreative Entdeckungsreise
Bei unseren Spaziergängen und Aufenthalten im Freien entdecken die Kinder interessante Schätze, wie Kastanien, Zapfen, bunte Blätter und vieles mehr. Das Sammeln der Kastanien macht den Kindern besonders viel Spaß und erfordert schon eine Koordination von Augen, Schultern/Arm und Hand. Sie unterscheiden die Kastanien von anderen Dingen wie Ästen oder Steinen, greifen nach ihnen und füllen sie dann in einen Behälter.
In der Kinderkrippe werden die Naturmaterialien genau erkundet und untersucht. Die Kinder spüren die verschiedenen Größen und Oberflächen und lernen dadurch die Eigenschaften der Materialien kennen. Sie lernen, ein Objekt aus einer Menge anderer Objekte oder Materialien zu unterscheiden. Auf diese spielerische Weise werden visuelle Wahrnehmung, Logik, räumliches Vorstellungsvermögen und Formwahrnehmung gefördert.
Immer beliebt sind Bastelarbeiten mit Naturmaterialien. Wie zum Beispiel Tiere aus Kastanien, Zapfenmänner oder Bilder aus getrocknet und gepressten Blättern. Die große Vielfalt ermöglicht den Betreuerinnen die Kinder auf verschiedenen Ebenen zu fördern. Nicht nur sehen wie sich die Natur verändert sondern sie mit allen Sinnen erleben und wahrnehmen.