Sozial und Gesundheitssprengel

Aktuelles

IMG_20200203_152234

Die Anmeldung für das Kinderbetreuungsjahr 2020/21 findet an folgenden Terminen in der Kinderkrippe statt:

Dienstag, 31.03.2020 14:00-17:00 Uhr
Mittwoch, 01.04.2020 14:00-17:00 Uhr
Donnerstag, 02.04.2020 14:00-17:00 Uhr

Mitzubringen sind: Geburtsurkunde, Meldebestätigung
Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um telefonische Terminvereinbarung.
Tel: 05356 75280585

IMG_8428

Gruppenübergreifendes offenes Arbeiten
Wir öffnen vormittags nach der gleitenden Jause (zeitlich begrenzt) die Gruppentüren. Damit stehen den Kindern drei Gruppenräume, der Kreativraum, der Bewegungsraum und der Gang zur Verfügung.
Die Kinder können frei entscheiden über Spielort, Spielmaterial, Spielpartner und Spieldauer.
Es wurden die Spielmöglichkeiten erweitert, indem in den verschiedenen Räumen Themenbereiche eingerichtet wurden:
• Turnen/ Bewegen
• Forschen und Experimentieren
• Rollenspiel und Verkleiden
• Kreatives gestalten
• Bauen und Konstruieren
• Tragen und Transportieren

20171218_095428

Winterzeit kalte Zeit
In unserer Kinderkrippe legen wir Wert darauf uns viel in der Natur aufzuhalten. Jetzt im Winter finden die Kinder durch den Schnee viele Impulse für:

•Grunderfahrungen (Differenzierung - Schnee draußen verhält sich anders als drinnen: kalt – warm, fest - flüssig)
•Körperliche Erfahrungen (stapfen durch Tiefschnee, Schnee schaufeln, Schneehügel rutschen)
•Kreatives Gestalten (Schneemann bauen, Figuren/ Bälle Formen)
•Soziale Interaktionen (Gemeinschaftsspiele im Schnee, Schneeballschlacht)
•Erstes mathematisches Grundwissen (Erfahrungen mit Menge/ Volumen: wie viel Schnee passt in den Kübel?)

Die Kinder bauen durch den regelmäßigen Aufenthalt im Freien Abwehrkräfte und eine positive Beziehung zur Natur auf.

Damit wir ihnen dies im Winter ermöglichen können, ist es wichtig, dass die Kinder wärmende Kleidung anhaben, die sie aber nicht zu sehr in ihrer Bewegungsfreiheit einschränkt.

Rasierschaum
Rasierschaum

Durch die Förderung alller Sinne wollen wir den Kindern die Möglichkeit geben, ihre Sinne zu schulen und ihre Umwelt dadurch zu begreifen. Mit den zur Verfügung stehenden Spielmaterialien (hier im Bild: Rasierschaum) und Sinnenesaktivitäten unterstützen wir die Entwicklung der Wahrnehmungsfähigkeit.